Montag, 27. Oktober 2008

Allesfresser Dinosaurier

(Schädelabguss von Heterodontosaurus tucki mit charakteristischer Bezahnung. wikimadia commons)

Diese frühen Vertreter der Vogelbeckendinosaurier aus dem unteren Jura sind bislang nur spärlich belegt und daher noch weitgehend rätselhaft. Vor allem die langen Eckzähne haben die Paläontologen lange zeit vor ein Rätsel gestellt. Dienten sie in Rivalenkämpfen? Waren sie ein Zeichen von Geschlechtsdimorphismus? Oder erjagten diese Dinosaurier neben ihrer Pflanzenkost auch lebende Beute? Jetzt wurde ein jugendlicher Schädel eines Heterodontosaurus tucki untersucht und festgestellt, dass auch dieser Schädel bereits die langen Eckzähne zeigt. Da aber sexualdomorphe Zeichen erst nach der Geschlechtsreife wachsen, dürfte das für einen anderen Zweck der Zähne sprechen.
http://www.wissenschaft-online.de/artikel/971747
http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/296832
A Juvenile Skull of the Primitive Ornithischian Dinosaur Heterodontosaurus Tucki from the 'Stormberg' of Southern Africa. Journal of Vertebrate Paleontology Volume 28, Issue 3 (September 2008), pp. 702–711
Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.