Freitag, 24. Oktober 2008

Bildungsgipfel

Der Bildungsgipfel ist ja schon wieder vorbei. Vielleicht kann man in Zeiten der Finanzkrise nicht mehr erwarten. Schade eigentlich, ist doch Bildung nicht nur ein Recht, sondern auch eine Pflicht. Ohne Bildung kann eine Demokratie auf Dauer nicht bestehen. Dazu gehört auch, dass man keine gesellschaftlichen Kreise von Bildung fern hält, sei es durch Gebühren (Studien nach halten die Studiengebühren ja einen erheblichen Teil der Abiturienten von der Aufnahme eines Studiums ab) oder sonstige Schranken. Die öffentlichen Schulen dürfen nicht nur auf eine bildungsmäßige Minimalversorgung kaputtgespart werden, auch nicht in einer Finanzkrise. Ebenso aber muss man "bildungsferne" Schichten notfalls durch mehr oder weniger sanften Druck an Bildung heranführen. Es darf nicht sein, dass sich Teile der Bevölkerung abkoppeln. Vielleicht kann das Video von Lucke Dube ja als Ermunterung dienen.


Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.