Dienstag, 21. Oktober 2008

Jurassic Bar

Geologen um Marjorie Chan und Winston Seiler von der University of Utah in Salt Lake City haben in einem mit fossilen Dünen bedeckten Hochplateau in Utah mehr als tausend versteinerte Fußspuren von mindestens vier verschiedenen Dinosaurierarten gefunden. Vermutlich lag an dieser Stelle vor rund 190 Millionen Jahren ein beliebtes Wasserloch in einer wüstenartigen Landschaft. Dadurch erklärt sich auch der gute Erhaltungszustand der Spuren. Sie wurden von den Sanden der umgebenden Dünen bedeckt. Erste jetzt erodiert der Sandstein und gibt die Spuren wieder frei.
http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/296680
http://www.wissenschaft-online.de/artikel/971179
A Wet Interdune Dinosaur Trampled Surface in the Jurassic Navajo Sandstone, Coyote Buttes, Arizona: Rare Preservation of Multiple Track Types and Tail Traces
Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.