Mittwoch, 15. Oktober 2008

Yeti nur eine Ziege?


Im Himalaja soll angeblich ein großes affenähnliches (oder auch menschenähnliches) Wesen leben, allgemein als Yeti bekannt. Die Berichte über Sichtungen sind meist dürftig und schwer nachvollziehbar. Einem direkten Nachweis hat sich das mystische Wesen bisher recht erfolgreich entziehen können. Einem seiner Nachbarn in den Wäldern Indiens ist es jetzt aber passiert. Auch dort soll sich ein Yeti-ähnliches Wesen aufhalten, Mande Barung (Waldmensch) genannt. Vermeintliche Fellbüschel von diesem Wesen konnten jetzt mit Hilfe der DNA-Untersuchung einem real existierenden Tier zugeordnet werden. Der ursprüngliche Besitzer des fFlles war aber kein Primat, noch nicht mal ein affenähnliches Tier, sondern eine Ziegenart, der Graue Goral ((Naemorhedus goral). Dessen Fell ähnelt aber auch den Fellresten, die angeblich vom echten Yeti stammen sollen. Auf der anderen seite bieten sich aber auch neue Erkenntnisse aus den jetzt gewonnenen Daten. Anscheinend kann der Graue Goral nicht nur im alpinen Bereich der Hochgebirge leben.
http://www.wissenschaft-online.de/artikel/970494
Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.