Donnerstag, 27. November 2008

Ur-Schildkröte entdeckt

Forscher um Chun Li von der Chinesischen Akademie der Wissenschaften in Peking haben jetzt in Nature drei Schildkrötenfossilien beschrieben, die einen entscheidenden Schritt der Evolution zu den uns bekannten, gepanzerten Schildkröten zeigen. Im Gegensatz zu den bisher ältesten bekannten Schildkrötenfossilien aus Deutschland haben die neuen Funde ihren Panzer allem Anschein nach noch nicht voll entwickelt. So weisen sie zwar einen Panzer am Bauch, aber noch keinen am Rücken auf. Die Rippen sind aber bereits abgeflacht und stellen einen möglichen Weg in Richtung eines kompletten Panzers dar. Auch der Kopf unterscheidet sich von den jüngeren Formen, die Kiefer besitzen Zähne anstatt der Hornleisten der modernen Schildröten. Damit wäre wieder eine der Lücken im Fossilbericht ein gutes Stückchen kleiner geworden und von einer neuen Mosaikform ausgefüllt. Die neue Schildkrötenart wurde Odontochelys semitestacea benannt, was ungefähr "Halb-Panzer Schildkröte mit Zähnen" bedeutet. Pharyngula zeigt einige Abbildungen der neuen Fossilien.
http://www.wissenschaft-online.de/artikel/975143
Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.