Freitag, 14. November 2008

Zillmer: Malachite Man

In meiner Rezension hatte ich ja den Fund des 1971 gefundenen Moab man als identisch mit dem angeblich neueren Fund des malachite man als identisch gesehen und angezweifelt, dass es sich um einen neueren Fund handelt. Zillmer behauptet allerding, es sei wirklich ein neuer Fund, da er ja "Informationen aus erster Hand" habe. Ich hatte mich auf Glen Kuban bezogen (allerdings nicht "blindlings", aber das nur so am Rande). Denn auch Zillmer hat zwar "Informationen aus erster Hand", aber auch das ist in diesem Fall nur Hörensagen. Echte Belege bringt er nicht bei, und auf seinen Fotos auf seiner Seite ist nichts zu erkennen, jedenfalls nicht die Fundumstände. Und der Winkel der "neuen" Knochen erinnert doch sehr stark an den bei den "alten" Aufnahmen. . Ein bisschen dünn, um ein Weltbild zu zerschmettern. Funddokumentation ist mal wieder Fehlanzeige.
Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.