Donnerstag, 11. Dezember 2008

Fernheizung

Wie schaffen es die kleinen Jupitermonde nur, Wasser auf ihrer Oberfläche flüssig zu halten? Dazu wurden verschiedene Modellrechnungen erstellt und jetzt kommt eine weitere dazu. der Physiker Robert Tyler von der Universität des US-Bundesstaates Washington in Seattle hat jetzt mit den daten vom Juoiter und dem Mond Europa errechnet, dass die Gezeitenkräfte des Riesenplaneten auf die Wassermassen des Mondes ausreichend Wärme erzeugen.
http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/298315
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,595675,00.html
Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.