Mittwoch, 14. Januar 2009

Mut zur Bildung

Für uns hier in Mitteleuropa erscheint es eine Selbstverständlichkeit zu sein, eine ausreichende Bildung zu geniessen. Selbst wenn wir über unsere Bildung debattieren, und wie wir sie verbessern können, ist es weder gefährlich noch brauchen wir meist dafür all unseren Mut. In anderen Gegenden dieer Erde kann das schon sehr viel anders aussehen. Und plötzlich werden Menschen bedroht, ja sogar körperlich angegriffen und verletzt oder gar getötet. Und ihr einziges "Vergehen" ist nur, dass sie Bildung wollen. dass sie schlicht zur Schule gehen. So, wie es diesen tapferen afghanischen mädchen ergangen ist. das zeigt, wie sehr Bildung als Menschenrecht noch unserer Hilfe bedarf. Und wie sehr gewisse Fundamentalisten nichts so sehr fürchten wie gebildete Menschen, denen sie nicht mehr das Blaue vom Himmel vorlügen können. Meine Bewunderung gilt dem Mut der Mädchen und Frauen, die sich allen Bedrohungen und Angriffen zum trotz nicht einschüchtern lassen. So wie diese Mädchen in Afghanistan.
Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.