Mittwoch, 21. Januar 2009

Pilzsinter, Teil 2

Nahaufnahme von Pilzsinter. Hier kann man schön den mehr oder weniger kreisförmigen Hutbereich der kleinen Pilze erkennen. Die laminaren Luftsrömungen nahe der Höhlenwand treffen auf das Hindernis und es entsteht ein hufeisenförmiger Luftwirbel, der die Hutzone bevorzugt beliefert. Daher tritt diese Sinterform auch bevorzugt entlang von Zonen mit guter Bewetterung auf, und hier meist gehäuft. Die Hüte sind selten größer als 2 Zentimenter im Durchmesser. Die Aufnahme stammt aus der selben Lokalität wie die im vorherigen Beitrag und steht unter der selben Lizenz
Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.