Donnerstag, 22. Januar 2009

Stellenangebot: Promotionsstelle TU Darmstadt

Am Institut für Angewandte Geowissenschaften der Technischen Universität
Darmstadt, Fachgebiet Geomaterialwissenschaft, ist im Rahmen eines von der DFG
geförderten Projekts zur Optimierung von keramischen Knochenersatzmaterialien auf
Hydroxylapatit-Basis zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (BAT IIa/2)

für zunächst 2 Jahre zu besetzen. Die Stelle ist um ein weiteres Jahr verlängerbar.
Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Institut für Materialwissenschaften,
Fachgebiet Nichtmetallisch-anorganische Werkstoffe, durchgeführt.
Das Ziel des Projekts ist die Entwicklung neuartiger Komposite für zukünftige
Anwendungen als belastbare medizinische Knochenersatzmaterialien. Es sollen poröse
Orthocalciumphosphat-Keramiken aus Hydroxylapatit (HAP) und Tricalciumphosphat
(TCP) hergestellt und charakterisiert werden. Größe und Konnektivität der Poren sollen
durch Gasphasentransport-Sintern von vorgesinterten Pulvern optimiert werden, was
eine verbesserte Integration in das Knochengewebe erwarten lässt.

Die Bruchmechanik der Materialien soll analysiert und mit enthaltenen Mikrostrukturen
in Bezug gesetzt werden, um ein besseres Grundverständnis des verstärkenden Effekts
von TCP-Anteilen zu erlangen.

Die Aufgabe der/des wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters ist die Synthese der
Materialien und deren Charakterisierung mit elektronenmikroskopischen (REM, TEM),
spektroskopischen, chemischen, und mechanischen Methoden.

Gesucht wird eine/n Kandidaten/in mit überdurchschnittlich abgeschlossenem Studium
(Diplom/Master) im Bereich Geowissenschaften, Mineralogie, Kristallographie,
Materialwissenschaften, Chemie oder einer verwandten Fachrichtung und mit Interesse
an experimenteller und aparativer Forschungsarbeit. Vorkenntnisse in
Elektronenmikroskopie, Sintertechniken und/oder Bruchmechanik sind wünschenswert.

Die Technische Universität Darmstadt ist bestrebt, den Anteil an Frauen im
wissenschaftlichen Dienst zu erhöhen und begrüßt daher besonders die Bewerbung von
Frauen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung
bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen werden angenommen bis die Stelle besetzt ist.
Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien) und Rückfragen
richten Sie bitte an Herrn Professor Hans-Joachim Kleebe, Institut für Angewandte
Geowissenschaften, Fachgebiet Geomaterialwissenschaft, Technische Universität
Darmstadt, Schnittspahnstraße 9, 64287 Darmstadt, Deutschland, Tel.: +49 (0)6151-16-
4554, oder in elektronischer Form (pdf-Format) an kleebe@geo.tu-darmstadt.de.

Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.