Mittwoch, 11. Februar 2009

rezente Brachiopode: Macandrevia cranium

Ich kann eigentlich überhaupt nicht zählen, wie vielen fossilen Brachiopoden ich während meines Studiums begegnet bin, sei es in Kursen oder beim kartieren. Natürlich weiß man, dass es auch heute noch Vertreter dieser Tiergattung gibt, aber eine mal in der Hand zu halten, das war mir lange nicht vergönnt. Ein Freund von mir hatte als Seemann das Vergnügen, dieses kleine Kerlchen südöstlich von Grönland aus rund 230 - 295 m Wassertiefe an das Tageslicht zu holen. Macandrevia cranium kommt von den arktischen Gewässern bis ins Mittelmeer bis in Tiefen um 1262 m vor.
Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.