Donnerstag, 5. Februar 2009

Riesenschlange entdeckt

Das war bestimmt nichts für Leute mit einer Schlangenphobie. In einer kolumbianischen Kohlengrube wurden fossile Reste einer wirklich gigantischen Schlange gefunden. Auf gut und gerne 13 Meter länge (und da ist noch Luft für einige Meter) und über eine Tonne Gewicht wird Titanoboa cerrejonensis geschätzt. Der Fund wirft auch neues Licht auf die Klimabedingungen vor rund 60 Millionen Jahren, also kurz nach dem Abtreten der Dinosaurier.
http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/300193
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,605514,00.html
http://www.spektrumdirekt.de/artikel/980718
http://www.hmnh.org/archives/2009/02/04/titanoboa-cerrejonensis/
Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.