Dienstag, 17. März 2009

Junger Plume unter Afrika?

Der 3.470 m hohe Stratovulkan Nyiragongo liegt nördlich der Stadt Goma in der Demokratischen Republik Kongo. Er gehört zu den Virunga Vulkanen, deren Entstehung eng mit der Entwicklung des Ostafrikanischen Grabens verbunden ist. Zur Zeit beherbergt der Krater den größten Lavasee auf der Erde. Die geförderte Lava ist in vielerlei Hinsicht einzigartig. Sie ist extrem flüssig und zeigt eine äußerst ungewöhnliche Neodym- und Strontiumisotopenzusammensetzung, wie sie beispielsweise für Asteroiden zu finden ist. Zusammen gilt das als ein Hinweis, dass die Quelle des Magmas in großer Tiefe liegt, wo sie von den Veränderungen der jüngeren Erdgeschichte (Plattentektonik etc) verschont geblieben ist. Das könnte ein möglicher Hinweis sein, dass unter Ostafrika ein relativ junger Mantle Plume aufsteigt. Zumal Ostafrika sich in den umliegenden Bereich aufwölbt.
Neue Lavablase unter Afrika Spektrumdirekt
Fledgling Mantle Plume May Be Cause of African Volcano's Unique Lava Pressemitteilung der University of Rochester
Fotos vom Nyiragongo
Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.