Montag, 4. Mai 2009

Akademische Rätin/ Akademischen Rat Uni Bonn

Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn sucht zum 01.07.2009 für die
Dauer von zunächst drei Jahren eine/einen
Akademische Rätin/
Akademischen Rat
Das Steinmann-Institut für Geologie, Mineralogie und Paläontologie führt
Grundlagenforschung u.a. auf dem Gebiet der experimentellen Petrologie,
Petrophysik, Strukturgeologie und Geochemie durch und leistet die geowissenschaftliche
Ausbildung für die Studierenden des Bachelor-/Master-Studienganges
Geowissenschaften sowie für die auslaufenden Diplom-Studiengänge Geologie,
Mineralogie und Paläontologie. Die Abteilung Endogene Prozesse des Steinmann
Institutes befasst sich mit der experimentellen und stofflichen Quantifizierung
geowissenschaftlicher Prozesse in Erdkruste und Erdmantel. Weitere Informationen
über das Institut, insbesondere zur apparativen Ausstattung und zu laufenden
Forschungsprojekten erhalten sie unter www.min.uni-bonn.de.
Sie haben: - ein abgeschlossenes Hochschulstudium sowie Promotion in
Geologie oder Mineralogie
- die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit,
nachgewiesen durch herausragende Publikationstätigkeit
- Erfahrung im Einwerben von Drittmitteln
- im Rahmen Ihrer bisherigen Forschungstätigkeiten ein
eigenständiges wissenschaftliches Profil entwickelt, das sich
inhaltlich im Steinmann-Institut wiederfindet.
Aufgabengebiete: - Wir erwarten, dass sich die Mitarbeiterin/der Mitarbeiter
substantiell in schon bestehende Forschungsschwerpunkte am
Institut einbringt
- Die aktive Mitarbeit bei der Betreuung von Studierenden und
Laborgästen sowie die
- Durchführung von mineralogischen Lehrveranstaltungen im
Umfang von 4 Semester-Wochenstunden im Rahmen des
Bachelor- und Masterstudienganges Geowissenschaften
Wir bieten: - bei Vorliegen der Voraussetzungen Besoldung nach BesGr. A
13 BBesO
- Akademische Räte auf Zeit werden für die Dauer von drei
Jahren beschäftigt; eine Verlängerung um weitere drei Jahre ist
möglich.
- die Möglichkeit, ein Job-Ticket zu erwerben
Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher
Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte werden bei gleicher
Eignung bevorzugt eingestellt.
Interessenten werden gebeten, ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum
15.05.2009 an Prof. Dr. Christian Ballhaus, Steinmann-Institut für Geologie,
Mineralogie und Paläontologie, Abt. Endogene Prozesse, Poppelsdorfer Schloss,
53115 Bonn (Tel.: 0228-732933) zu senden.
Die Bewerbung hat ausschließlich auf schriftlichem Wege zu erfolgen. E-Mail
Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.
Wir bitten um Verständnis, dass Bewerbungsunterlagen nur dann zurückgesandt
werden können, wenn ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag
beigefügt ist.
Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.