Freitag, 15. Mai 2009

Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs

es ist irgendwie schon eine absurde Situation: da hat die deutsche medizinische Forschung mal einen wirklich bahnbrechenden Erfolg, aber die deutsche Pharmaindustrie überlässt das Feld lieber der Konkurrenz. Dann werden Impfstoffe entwickelt, aber eine seltsame Mischung aus Dilettantismus und der allgemeinen Impfgegnerschaft zerredet die Kampagne fast bis zur Erfolglosigkeit. dabei zeigen Studien ziemlich eindeutig, dass die Impfung gegen menschliche Papillomaviren viele Frauen später vor Gebärmutterhalskrebs schützen kann. Vieles an der Diskussion würde ich durchaus als "typisch Deutsch" bezeichnen.
Impfen und Schimpfen
Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.