Mittwoch, 10. Juni 2009

Aliens und existentialistische Ideologien 1/3

Apropos Ufo Stichtag Freitag. Der nahende Schließungstermin von Geocities könnte eine der Perlen schwarzen Humors aus dem Netz tilgen. Daher werde ich die Seiten von TAH hier auf meinen Blog retten. Möge Andy Angerer und die Originalautoren mir verzeihen. Die Geschichte wurde in den 1990 er Jahren in der Newsgroup de.altufo entwickelt.

Aliens und existentialistische Ideologien

Der TAHinismus gründet auf einer einfachen und nachvollziehbaren Problematik, mit der alle "zivilisierten" Völker des Multiversums früher oder später konfrontiert werden - Ressourcenmangel.

Just in dem Moment, da die führenden Wissenschaftler eines hochentwickelten Volkes die weitreichenden und revolutionären Verwertungsmöglichkeiten fossiler Ressourcen mittels neu entwickelter Technologien entdecken, werden sie - und das ist statistisch belegbar ( Welch Widerspruch in sich, nicht wahr?) - mit Sicherheit feststellen müssen, daß die letzten paar Tonnen der fossilen Ressourcen, die den Grossen Umschwung [tm] bringen sollten, gerade in primitiven Verbrennungsmaschinen verfeuert werden. Ein paar Jahrhunderte voller sinnloser Rangeleien, Untergangsstimmung und einige grosse Erlöser [tm] später, die sich als machtgierige Scharlatane entpuppten, findet man dann ( vielleicht ) Alternativen und schafft so doch noch den Sprung ins kalte Wasser - in die unzugänglichen Tiefen des Alls, diesmal mit dem Vorsatz, es richtig zu machen.

Das bedeutet nicht etwa, Gedanken an ein verantwortungsbewusstes und überdachtes Ressourcenmanagement zu verschwenden, das bedeutet vielmehr, dass man sich da draußen soviel wie möglich von dem Zeug unter den Nagel reißen wollte - koste es, was es wolle. Und so wurde man auf Terra aufmerksam, obwohl man dem blauen Sonnenmond zunächst nur wenig Beachtung schenkte. Die Landungstrupps hatten neben etlichen Beschwerden, hervorgerufen durch die heimische Flora und dem Gravitationsunterschied, nur wenig interessante Funde zu vermelden. Ein paar riesige Donnerechsen hier und da, dumm wie Rinderroulade und nonstop mit Fressen beschäftigt. Der sozial-kulturelle Höhepunkt dieser Viecher fand nur zur Brunftzeit statt und der Planet langweilte die Aliens, die fortan nur sporadisch alle paar Millionen Jahre mal vorbeischauten. Rohstoffe waren zwar vorhanden, aber Terra kam höchstens als Minenkolonie in Betracht, es lag zu weit ausserhalb. Noch gab es genug andere Planeten zur Ausbeutung, wobei die Aliens immer friedlicher und gerechter wurden, sie assimilierten die fremden Planeten nur noch, statt sie erst dem Erdboden gleich zu machen um danach dort zu landen und mit Sperrfeuer nachzufragen, ob irgendetwas überlebt hätte.

Sie wurden aber nicht friedlicher, weil es ihnen plötzlich keinen Spaß mehr gemacht hätte, eine fremde Zivilisation niederzumachen, nein, es war einfach wirtschaftlicher, diese Zivilisationen "zivilisert" zu versklaven. Ein paar Besuche später bemerkte man, dass es zwischenzeitlich ein bisschen frostig auf Terrageworden war und nun die Säuger dominierten, das Übliche eben. Eines der Aliens sollte niemals erfahren, wie recht es hatte, als es auf einen merkwürdigen, halb aufrecht vor sich hinwatschelnden Affenverschnitt deutete, der gerade dabei war, sich mit einem Mammutbaum zu paaren, und spottete : "Pass nur auf, die Kerle werden irgendwann an jedem Baum auf dem ganzen Planeten hängen..." Nun, zumindest in Abwandlungen hatte er recht.

Wir waren Mutter Naturs bislang gewagtestes Experiment und haben es in den Evolutions-Charts auf Erden schnell auf Platz 1 gebracht. Dummerweise ist das Experiment etwas außer Kontrollegeraten, wie die nächsten Landungstrupps der grossen Alienföderation ( Gründungsgrund war Gewinnmaximierung für alle Parteien, trieb die Friedliebigkeit weiter voran) sprichwörtlich am eigenen Körper erfahren mußten.

Wir hingen nicht länger an Bäumen - die meisten von uns jedenfalls.

Ähem.

Nun, wie auch immer.

Jedenfalls hatten wir einen Bedarf - und sie "stellten" das Angebot ( näheres auf den nächsten Seiten).

Der TAHinismus existiert grundsätzlich überall, aber jedes hochentwickelte Volk nimmt für sich in Anspruch, den Einzig Wahren TAHinismus [tm] entwickelt zu haben.

Auch wir Terraner...
Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.