Mittwoch, 17. Juni 2009

Tollwut und Merkbefreiung

Dass viele Impfgegner allem Anschein nach über eine unbefristete Merkbefreiung verfügen, zeigen sie immer wieder freiwillig gerne. Das Problem dabei ist leider, dass es immer andere, unschuldige, kranke und Hilfe suchende Menschen sind, welche die Folgen dieser Merkbefreiung ausbaden dürfen. Besonders schlimm wird es, wenn bei tödlichen Krankheiten von lebensrettenden Maßnahmen der Schulmedizin ab- und zu Sterbehilfe in Form alternativer Therapien zugeraten wird. Wie im Beispiel der Tollwut. Ist das Tollwutvirus erst einmal in die Blutbahn eines Menschen geraten, hilf nur eine postexpositionelle Impfung, die innerhalb der nächsten Stunden verabreicht werden muss. Ansonsten tritt in den allermeisten Fällen innerhalb von zwei bis zehn tagen nach Auftreten der ersten Symptome der Tod ein. Nur wenige überleben eine Infektion und tragen schwerste Hirnschäden davon.
Daher ist es unmenschlich, wenn Impfgegner von einer postexpositionellen Impfung abraten und statt dessen auf die Homöopathie verweisen, wie es Frau Petek-Dimmer tut.
Petek-Dimmer "Rund ums Impfen" AEGIS Verlag 2004 ISBN 3-905353-58-X, S. 134f

Tollwuterkrankung Behandlung Zur Vorbeugung bei Verdacht:.... Gesunde Lebensweise einhalten. Fussbäder und Darmreinigung nicht vergessen!.... Bei Krankheitszeichen: Tollwut ist homöopathisch behandelbar. Konsultieren Sie einen homöopathisch praktizierenden Arzt (Meldepflicht. Schulmedizinisch wird die Impfung als Behandlung eingesetzt.
Auf Esowatch ist hierzu ein Video (via youtube) eingestellt, das ein von Tollwut befallenes Kind zeigt. Dieses stellt ein grausames Dokument über die Wirkung dieser schrecklichen Krankheit dar. Wer immer plant, sein Kind nach einem Tollwutverdacht _nicht_ Impfen zu lassen, sollte sich das Video zu Gemüte führen. Denn dies ist das Schicksal, welches er für sein Kind vorgesehen hat.

Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.