Donnerstag, 16. Juli 2009

Dunning-Kruger-Effekt

Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel

Wer würde die Worte von Bertrand Russell bestreiten? Dass da durchaus etwas dran ist, haben David Dunning und Justin Kruger 1999 mit der Entdeckung des Dunning-Kruger-Effekts gezeigt. Insgesamt konnte dabei nachgewisen werden, dass inkompetente Personen
  • dazu neigen, ihre eigenen Fähigkeiten zu überschätzen,
  • überlegene Fähigkeiten bei anderen nicht erkennen,
  • das Ausmaß ihrer Inkompetenz nicht zu erkennen vermögen,
  • durch Bildung nicht nur ihre Kompetenz steigern, sondern auch lernen können, sich und andere besser einzuschätzen.
In verschiedenen Tests bezüglich logischen Denkens und Grammatik an Testpersonen wurde gezeigt, dass diejenigen, welche in den Tests am schlechtesten abschnitten, ihre Leistungen grob überschätzten.
Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.