Donnerstag, 23. Juli 2009

Neandertaler und wir: Wahl der Waffen

Zu den vielen Thesen, wie denn der Neandertaler nun in das Nirvana der Erdgeschichte gegangen ist, kommt jetzt eine neue und gewalttätige hinzu. Darauf deuten die Fossilien eines rund 40 bis 50 jährigen Neandertales hin, die im Irak gefunden wurden. Das Skelett zeigte Spuren, die gut mit einer Wunde übereistimmen, wie sie beispielsweise ein Wurfspeer verursachen würde. Wurfspeere waren damals aber unter Neandertalern nicht üblich und die bevorzugte Waffe unserer eigenen Vorfahren.
Tödlicher Speerwurf - Wissenschaft.de
Steven Churchill et al.: Journal of Human Evoution , doi: 10.1016/j.hevol.2009.05.010
Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.