Mittwoch, 15. Juli 2009

Saurier mit Bierbauch


Skelett eines Therizinosauriers

Nein, eine Schönheit war er nicht, der Nothronychus graffami. Fassförmiger Leib und an den Vorderfüßen bis zu 22 Zentimeter lange sichelförmige Krallen. Doch auch wenn er zur weiteren Verwandschaft der großen fleischfressenden Theopoden gehört, war sein furchterregendes Äußeres wohl mehr Show und die Krallen (in seiner Verwandschaft hatte einer sogar über einen Meter lange) dienten möglicherweise dem Abreissen von Pflanzen, denn Nothronychus graffami war wahrscheinlich ein Vegetarier.

Lindsay E. Zanno,David D. Gillette, L. Barry Albright and Alan L. Titus: A new North American therizinosaurid and the role of herbivory in ‘predatory’ dinosaur evolution. Published online before print July 15, 2009, doi: 10.1098/rspb.2009.1029

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,636270,00.html

Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.