Donnerstag, 20. August 2009

100 Jahre Burgess Schiefer!

Natürlich gibt es den Burgess Schiefer schon erheblich länger als nur 100 Jahre, er wurde immerhin vor einer halben Milliarde Jahren abgelagert. Aber vor 100 Jahren, Ende August 1909 wurde der mittelkambrische Schwarzschiefer von Charles Doolittle Walcott entdeckt. Sether gibt er uns ungeahnte Einblicke in die Welt, wie sie vor rund 505 Millionen Jahren aussah. In dem feinkörnigen Sediment, das unter weitgehend sauerstofffreien Bedingungen abgelagert wurde, sind auch schalenlose Organismen hervorragend erhalten geblieben. Dafür wurde die Fundstelle auch zum Weltkulturerbe erklärt.

Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.