Dienstag, 18. August 2009

Der Weltuntergang findet nicht statt

Mitte November soll der Large Hadron Collider in Genf wieder seine Arbeit aufnehmen, nachdem beim ersten Versuch im September letzten Jahres Probleme an den supraleitenden Magneten aufgetreten waren. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit werden all die Weltuntergangspropheten dieser Welt in den Wochen vorher wieder Zeter und Mordio schreien, ob des Wahnsinns, der die Welt bedroht. Von der "Höllenmaschine" wird die Rede sein, vor der besorgte Mitbürger nur warnen können (und alle anderen werden sich fragen, in welch dämlichen Foren ich mich so rumgetrieben habe...). Zum Glück gibt es Leute wie Florian Freistetter vom astrodictum simplex, der sich nicht nur genügend mit der Materie auskennt, sondern zudem auch nicht müde wird, sich mit den widersinnigsten Behauptungen unserer Pseudoskeptiker auseinanderzusetzen. Nein, das LHC ist wirklich nicht gefährlich.

Wer das nicht glaubt, der kann sich vielleicht mit Hilfe dieser Live-Webcam überzeugen...


(Aus, Gunnar, pfui! Ganz schlechter Scherz!)

Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.