Mittwoch, 19. August 2009

Erste Fußspuren einer Pterosaurierlandung in Frankreich gefunden

Pterodactylus kocheri, image: John Conway (http://jconway.co.uk), CC-nc-nd-3.0. So in etwa muss man sich die Bewegung des Flugsauriers am Boden vorstellen.

Bei Crayssaac im Südwesten Frankreichs wurden die Fußabdrücke eines kleinen Flugsauriers entdeckt. das Tier mit einer Spannweite von ca. einem Meter hatte sich mit allen Vieren am Boden fortbewegt. Erhalten geblieben ist auch der Moment der Landung, bei welcher der Pterodactylus zuerst mit den Hinterbeinen zugleich aufsetzte und dabei einen kleinen Sprung absolvierte, bevor er auch mit den Vorderbeinen den Boden berührte. Nachdem er dann sein Gleichgewicht auf dem Boden stabilisiert hat, konnte er sich normal auf dem Boden bewegen. Vor der Landung hatte das Tier bereits in der Luft stark abgebremst, was auf eine sehr fortgeschrittene Flugfähigkeit und den entsprechenden Stoffwechsel schließen lässt.
Jean-Michel Mazin (Universität Lyon) et al.: Proceedings of the Royal Society B, doi:10.1098/rspb.2009.1161
Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.