Freitag, 13. November 2009

Geo-Foto: Sedimente im Golf von Mexiko

(Sedimente im Golf von Mexiko Credit: NASA)
Dieses Bild wurde vom Moderate Resolution Imaging Spectroradiometer (MODIS) am 10. November gemacht. Es zeigt das sedimentbeladene Wasser im Golf von Mexiko. Die Sedimente, die hier das Wasser verfärben, stammen hauptsächlich vom Meeresgrund. Die Turbulenzen, welche die Sedimente wieder an die Oberfläche bringen, ist deutlich an den grüneren Farben und den Verwirbelungen zu erkennen. Direkt im östlichen Anschluss an die Aufnahme hat der Tropensturm Ida Alabama und Florida erreicht.
Eine zweite Sedimentquelle findet sich näher an der Küste. Hier münden viele Flüsse in den Golf, nicht zuletzt der Mississippi. Deren dunkelbraunes Wasser hebt sich gut vom grünlichen Wasser des Golfes ab. Die hier eingetragenen Nährstoffe lassen das Phytoplankton wachsen und tragen so zu der Färbung des küstennahen Wasser bei.
An der Grenze des Schelfes, wo die Meerestiefe zunimmt, geht die Färbung des Wasser von grünlich in ein tieferes Blau über.
Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.