Dienstag, 3. November 2009

Kämpfe unter jugendlichen Tyrannosauriern

Tyrannosaurus rex ist vermutlich zu seinen Lebzeiten nicht der friedlichsten einer gewesen. Das gilt nicht nur für seine potentielle Beute, die sich vor ihm in Acht nehmen musste. Auch unter seinesgleichen ist es vermutlich öfter zum handfesten Streit gekommen. Das lässt sich auch heute noch an den vorhandenen Fossilien belegen. So fanden sich beispielsweise an einem jugendlichen T. rex Schädel teilweise ausgeheilte Verletzungen, die eindeutig mit den Zähnen eines vergleichbar großen T. rex zusammenpassen. Zurück blieb eine schiefe Nase und mehrere Bissmarken in den Knochen. Vermutlich hat ein ähnlich alter und vergleichbar großer Rivale das Tier in die Schnauze gebissen und dabei seine Zähne in die Kieferknochen gedrückt und dabei die Nase gebrochen.
Joe Peterson (Northern Illinois University, DeKalb) et al.: Palaios, Band 24, S. 780
Blutiger Streit unter Halbstarken - wissenschaft.de
Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.