Montag, 23. November 2009

Neulich, beim Landschaftstherapeuten...

Da gibt es jetzt ja neuerdings Landschaftstherapeuten. Nach wie vor frage ich mich ja, was die eigentlich tun. Jetzt ist es mir mittels einiger hier nicht näher aufzuführender Überwachungsmethoden (wusstet ihr, dass in jeden Kühlschrank ein Wurmloch lauert?) gelungen, den Alltag eines Landschaftstherapeuten aufzuzeichnen:

"Frau Meyer, wie sieht mein Terminplan für morgen aus?"

"Um 9 das Weideland, das sich so beschissen fühlt, um 10 die Hanglage mit den sonderbaren Neigungen und nachmittags die Gruppentherapie mit den anonymen Endmoränen. Die Hochebene mit Akrophobie hat ihren Termin um 11 abgesagt."

"Danke, sie können dann Feierabend machen."

"Und nicht vergessen, am Samstag der Vortrag von Dr.Kohl wie man im Osten Landschaften zum blühen bringt."

Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.