Montag, 22. März 2010

Island, Gletscher, Vulkane und Verschwörer

Stryke von and the water seems inviting hat da einen seltsamen Fall von absoluter Ahnungslosigkeit in Sachen Geologie aufgetan. Freeman, so jedenfalls lautet sein Pseudonym, zeigt jedem immer wieder gerne auf seinem Blog, wie wenig er von Geologie allgemein und Vulkanen im speziellen versteht. Jetzt will er mit dem Eyjafjallajökull belegen, dass der Klimawandel durch CO2 ein Schwindel ist. Ich persönlich wünsche ihm dabei viel Vergnügen und empfehle ihm ganz besonders noch einmal die Kapitel "Hotspot, regionale Geologie Island, regionale Geologie Grönlands und regionale Geologie Antarktika, bevor er weiter macht. Vielleicht kann er uns ja dann mal darlegen, wie fiese Vulkane auch nebenbei das Meereis im arktischen Ozean reduzierten. Bis dahin
Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.