Montag, 5. Juli 2010

Sylt - Und sie bewegt sich doch

Die Insel Sylt ist sicher den meisten Leuten als mehr oder weniger promiträchtiges Sandbank kurz vor der dänischen Grenze bekannt. Aber abgesehen davon hat die Insel einiges zu bieten. Sie zeigt auch gut, wie die Dynaik des Sedimentationsraumes die Form der Insel über den Lauf der Zeit verändert. Und dieses Verständnis ist ungemein wichtig, wenn man die Insel in ihrer Gesamtheit erhalten will. Denn der sand, aus dem diese Barriere-Insel beteht, wird ständig umgelagert. An der einen Stelle wandert er ab, und dort schrumpft die Insel, was sich nur durch masive Sandvorspülungen velangsamen lässt. Dafür aber wächst sie an anderen Stellen, nämlich dort, wohin der Sand schliesslich transportriert wird. Auf der Basis der Doktorarbeit von Sebastian Lindhorst von der Universität Hamburg hat Michael Welland einen interessanten Blogbeitrag über die Dynamik einer unserer liebsten Urlaubsinseln geschrieben.

Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.