Dienstag, 27. Juli 2010

Was macht eigentlich der Eyjafjalajökull?

Wir erinnern uns sicher noch dunkel, da war im Frühjahr so ein isländischer Vulkan, der die großen Metallvögel am Boden hielt und so manchen Fluggast und Airlinemanager an den Rand des Wahnsinns trieb. Lange ist es her (April 2010) und der Luftraum ist wieder voll wie eh und je, seit der Eyjafjalajökull ruhiger geworden ist. Er ist aber noch lange nicht inaktiv. Am 8. Juli, so berichtet der Island Blog, kam es zu einem größeren Dampfsausbruch, die Dampfwolke stieg bis in 3000 m Höhe, enthielt aber wohl keine Asche. Und es gibt wohl auch keine Anzeichen dafür, dass der Vulkan seine Aktivität wieder hochfahren könnte.
Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.