Montag, 2. August 2010

Blogger in Not - Spenden für die Wahrheit

Wer als Hobby gerne im Internet seine Stimmer erhebt und das womöglich auch noch kritisch, der muss sich einer Gefahr stets bewusst sein. Dass nämlich so manche Kritik den kritisierten nicht unbedingt gefallen könnte. Das an sich, so will man denken, sollte doch kein Problem sein. Ist es aber eben doch viel zu oft. Weil dann gerne mit manchmal geradezu absurd hohen Streitwerten geklagt wird, und der kleine Hobbyblogger, der weder eine Rechtsabteilung noch eine gut gefüllte Kriegskasse sein Eigen nennt, steht vor einem Problem. Und das Phänomen ist wohl nicht nur auf Deutschland beschränkt, sondern findet sich auch in unseren Nachbarland Österreich. Dort hat es den Video-Blog Die Wahrheit jetzt erwischt. Und das alles nur, weil er im Zuge eines Tierschutzprozesses die Anwälte des Beklagten interviewt hatte. Dieser hatte in dem Interview seine Sicht dargelegt und gegen die klagende Partei Anschuldigungen erhoben. Und weil Jörg Wipplinger, der Betreiber des Video-Blogs, sich nicht ausdrücklich von den Äußerungen distanziert hatte, wurde ihm unterstellt, sie sich zu Eigen zu machen. Und um bei dem angesetzten hohen Streitwert nicht unterzugehen, hat Jörg einem Vergleich zugestimmt. Jetzt sitzt er auf 5000€ plus eigenen Anwaltskosten. Und bittet um Unterstützung.
Die Bankverbindung:
Raiffeisenbank NÖ-Wien
Blz.: 32000
Kt.: 11.050.788
Für Überweisungen aus dem Ausland:
Bic: RLNWATWW
IBAN: AT553200000011050788
BIC: RLNWATWW
IBAN: AT553200000011050788
Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.