Donnerstag, 19. August 2010

Wie habenTerrorvögel gejagt?

Die Terrorvögel haben ja immer wieder die Phantasie der Menschen angeregt. Immerhin waren die größten Exemplare dieser zum Glück ausgestorbenen fleischfressenden Riesenkraniche mehr als 400 kg schwer und wurden gut und gerne 3 m hoch. Über ihre Jagdtaktik war aber wohl noch nicht allzu viel bekannt, denn es gibt kaum vergleichbare Wesen in unserer aktuellen Umwelt. Die Struktur ihrer Schädel hätte allem Anschein nach das naheliegende "Totschütteln" ihrer Beute nicht verkraftet, so dass sie entweder mit Tritten ihrer kräftigen Beine auf ihre Beutetiere losgingen, oder mit schnellen und gezielten Hieben ihrer großen Schnäbel. 
Mechanical Analysis of Feeding Behavior in the Extinct “Terror Bird” Andalgalornis steulleti (Gruiformes: Phorusrhacidae). - PLoS ONE 5(8): e11856. doi:10.1371/journal.pone.0011856.
Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.