Mittwoch, 29. Juni 2011

Manchmal verstehe ich Umfragen nicht

Da gibt es eine kleine Umfrage zu einem Forschungsprojekt der Universität Mannheim, der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, der Freien Universität Berlin sowie des Forschungszentrums Jülich. Und ich scheitere schon an der ersten Frage: Sind Wissenschaftler etwa keine Praktiker? Oder soll hier auf das alte Klischee von den theoretisierenden Eierköppen angespielt werden?

Irgendwie fühle ich mich außer Stande, diese Frage mit mit gutem Gewissen zu beantworten, da schon die Voraussetzungen zu der Frage falsch sind. Wissenschaftler sind Praktiker, also sind ihre Expertisen das berufliche Erfahrungswissen von Praktikern. Bedauerlich, dass anscheinend selbst Wissenschaftler in ihren Umfragen das alte Klischee am leben erhalten.

Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.