Montag, 18. August 2014

Bergbaukunde in Aachen

     RWTH sucht noch Referentinnen und Referenten für internationale Tagung



Die Wirtschaft industrialisierter Länder hängt stark von der kontinuierlichen Rohstoffversor-gung ab. Der weltweite Bergbau muss seine Abbauprozesse und Technologie verbessern sowie seine Effizienz steigern um den steigenden Bedarf der industrialisierten Länder wie auch der Schwellenländer bewältigen zu können. Dies geht direkt Hand in Hand mit der weltweiten Herausforderung einer nachhaltigen Entwicklung im Bergbau einher.


Das RWTH-Institut für Bergbaukunde I lädt nationale und internationale Experten aus Indust-rie, Forschung und Politik ein, einen Vortrag auf dem fünften internationalen Symposium „Mineral Resource and Mine Development“ zu halten. Interessierte Referentinnen und Refe-renten können bis zum 24. Oktober 2014 einen Abstract ihrer Präsentation über die Webseite www.aims.rwth-aachen.de einreichen. Die Veranstaltung findet dann vom 27. bis 28. Mai 2015 in Aachen statt. 350 Experten aus der ganzen Welt Innovationen in der Bergbauindustrie haben sich bereits angekündigt.

Kontakt:
Tagungssekretariat von AIMS
RWTH Aachen University
Institut für Bergbaukunde I
Wuellnerstraße 2
52062 Aachen
Tel.: 0241/80-95673
E-Mail: aims[at]bbk1.rwth-aachen.de
Weitere Informationen:

http://www.aims.rwth-aachen.de

Thomas von Salzen Pressestelle
Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

Kommentar veröffentlichen
Research Blogging Awards 2010 Winner!
 
Creative Commons License
Amphibol Weblog von Gunnar Ries steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.